Kurt Rothschild Preis 2016

Das Karl-Renner-Institut und der SPÖ-Parlamentsklub schreiben im Jahr 2016 erstmalig den Kurt Rothschild Preis für Wirtschaftspublizistik aus.

Der Preis wird in Erinnerung an die großen Leistungen des österreichischen Ökonomen, der mit seinem Wirken Wissenschaft, Politik und Gesellschaft in Österreich nachhaltig geprägt hat, vergeben. Insbesondere seine Zeit im Exil – als Sozialist jüdischer Herkunft musste Rothschild nach dem Einmarsch Hitlers aus Österreich fliehen – hat dazu beigetragen, dass Kurt Rothschild immer einen sozialen Anspruch an die als Wissenschaft betriebene Ökonomie gestellt hat.

Preisvergabe

Generelle Zielsetzung ist es, die explizit wissenschaftlich fundierte, wirtschaftspolitische Diskussion in einer über das enge Fachpublikum hinausgehenden breiten Öffentlichkeit zu fördern und diese Expertise in die Arbeit des SPÖ-Parlamentsklubs in Form einer Enquete einfließen zu lassen.

Der Preis prämiert Beiträge von Wirtschafts- und Sozialwissenschafter_innen, die in exemplarischer Weise versuchen, neue Antworten auf die großen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Herausforderungen unserer Zeit im Geiste Kurt Rothschilds – jenseits der volkswirtschaftlichen Standardtheorie oder des makroökonomischen Mainstreams – zu geben.

Kriterien

Zur Einreichung sind Beiträge der Wirtschaftspublizistik oder publizistische Arbeiten mit wirtschaftspolitischer Ausrichtung eingeladen, für die Pluralismus in Methode und Theorie prägend sind und die explizit auf Basis eigener wissenschaftlicher Arbeiten der Autorin, des Autors oder der Autor_innen beruhen. Sie sind bereits als Printversion oder online in Form von namentlich zugeordneten deutschsprachigen Kolumnen, Kommentaren und Beiträgen in Zeitungen, Zeitschriften und Blogs, Artikeln in Fachzeitschriften oder als deutschsprachige Bücher publiziert.

Teilnahmebedingungen

Einsendeschluss ist Freitag, 29. April 2016. Die Einreichungen sollen nicht mehr als 12 Monate vor dem Einsendeschluss publiziert worden sein. Es gilt das Datum des Poststempels bzw. das Eingangsdatum der E-Mail. Das Formular, sowie alle Informationen für die Einreichung finden Sie unter www.kurt-rothschild-preis.at.

Dotierung

Das Preisgeld des Kurt Rothschild Preises beträgt in Summe 10.000 €. Die Aufteilung wird von der Jury beschlossen.

Jury

Die Mitglieder der Jury unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Peter Mooslechner (OeNB) sind:

  • Univ. Prof. Dr. Wilfried Altzinger (WU Wien)
  • Mag. Alois Guger (eh. WIFO)
  • Dkfm. Dr.in Edith Kitzmantel GD a.D. (FMSG)
  • Mag.a Andrea Kuntzl (SPÖ-Wissenschaftssprecherin)
  • Dr. Markus Marterbauer (AK Wien)
  • Univ. Prof. Dr. Ewald Nowotny (OeNB)
  • Dr.in Barbara Rosenberg (Karl-Renner- Institut)
  • Mag. Andreas Schieder (SPÖ-Klubobmann)
  • Dr.in Helene Schuberth (OeNB)
  • Univ. Prof. Dr. Engelbert Stockhammer (Kingston University)
Zeitplan
  • Freitag, 29. April 2016Ende der Einreichfrist
  • Sommer 2016Juryentscheidung
  • September 2016Preisvergabe

 

Weitere Informationen für die Einreichung, wie auch das Teilnahmeformular, finden Sie unter www.kurt-rothschild-preis.at